Kirchenwahlen 2019 in der ChristusFriedenGemeinde

Und so funktioniert die Briefwahl:

Wenn Sie gehindert sind, eine der folgenden Handlungen selbst auszuführen, können Sie sich von einer Person Ihres Vertrauens helfen lassen.

Kreuzen Sie die Kandidaten, die Sie wählen möchten, auf dem Stimmzettel an. Sie können bis zu 15 Stimmen vergeben. Sie dürfen jedem Kandidaten höchstens 1 Stimme geben. Sie können aber auch weniger als 15 Stimmen abgeben. Wenn Sie mehr als 15 Stimmen vergeben, ist Ihr Stimmzettel ungültig; ebenso, wenn Sie einen Zusatz auf dem Stimmzettel vermerken.
Legen Sie den Stimmzettel in den blauen Stimmzettelumschlag und verschließen Sie diesen.
Unterschreiben Sie den Briefwahlschein.
Legen Sie den unterschriebenen Briefwahlschein und den verschlossenen blauen Stimmzettelumschlag in den roten Wahlbriefumschlag und kleben Sie diesen zu.

Lassen Sie den roten Wahlbrief bis spätestens 1.12.2019 um 12:00 Uhr dem Gemeindewahlausschuss zukommen. Sie können ihn:
- in den Briefkasten des Pfarramts, Werderplatz 15, einwerfen;
- im Pfarramt während der Öffnungszeiten persönlich abgeben;
- in einen der aufgestellten Wahlbriefkästen einwerfen;
- per Post (bitte ausreichend frankieren) an das Pfarramt schicken.

Das war's auch schon! - Die Ergebnisse der Wahl erfahren Sie nach Ende der Stimmauszählung hier.